Schiffsanläufe Travemünde


Anläufe 2018

Als einziger deutscher Kreuzfahrthafen kann Travemünde in diesem Jahr keinen neuen Rekord vermelden. Mit lediglich 15 Anläufen verfehlt das Ostseebad seine aus dem Jahre 2001 stammende Rekordmarke von 34  Anläufen erneut deutlich. Zu einer Steigerung der Anlaufzahlen soll langfristig ein neues Kreuzfahrtterminal für Schiffe  mit einer Länge von bis zu 300 Metern beitragen, für das  allerdings nach wie vor kein geeigneter Standort gefunden worden ist.


»Queen Elizabeth« legte 2018 in Travemünde an

Die Kreuzfahrtreederei Cunard (UK) hat für die Sommersaison 2018 einen Anlauf der »Queen Elizabeth« in Travemünde eingeplant. Dies bestätigte die Reederei heute bei der offiziellen Präsentation ihres Kreuzfahrtprogramms für 2018 in Hamburg. Dem 294 m langen Kreuzfahrer wird am 7. August 2018 ein Anleger am Terminal Skandinavienkai der Lübecker Hafen-Gesellschaft (LHG) zur Verfügung gestellt, der normalerweise den Fährreedereien vorbehalten ist.

 

Travemünde, 7.8.2018

Großes Programm für die Queen Elizabeth

 

Einem Staatsbesuch der echten Queen kommt er gleich, der Anlauf der "Queen Elizabeth" der Reederei Cunard Line in Lübeck. Am 7. August steuert das Kreuzfahrtschiff mit dem markanten, mitternachtsblauen Rumpf die Anleger der Lübecker Hafen-Gesellschaft (LHG) am Skandinavienkai an.

Zu dem medienwirksamen Ereignis stellt sich Travemünde auf viele tausend Schaulustige ein. Alle wollen dabei sein, wenn sich das stolze, 294 Meter lange Schiff an der "Vorderreihe" vorbeischiebt. Dabei passiert es auch das Kreuzfahrtterminal der LHG, den Ostpreußenkai. Festmachen kann sie hier nicht, denn mit ihren Maßen sprengt die Queen die Möglichkeiten der Anlage deutlich. Dort können nur Schiffe bis 200 Meter Länge anlegen. Stattdessen manövriert die jüngste Cunard Queen weiter traveaufwärts, zum Terminal Skandinavienkai. Dort hält die LHG einen Anleger frei, der normalerweise Linienreedern vorbehalten ist.

"Lübeck ist regelmäßig Ziel von Luxuslinern und Frachtschiffen, aber solch einen ‚hoheitlichen‘ Besuch dieser Größe bekommen wir nicht alle Tage", kommentiert LHG-Geschäftsführer Sebastian Jürgens. Anja Tabarelli, Director Sales & Marketing Cunard Deutschland, freut sich über den herzlichen Empfang: "Die Rückkehr nach Travemünde nach der siebenjährigen Pause ist natürlich ein ganz besonderes Ereignis für uns. Umso schöner ist es, sich so willkommen zu fühlen! Wir freuen uns daher sehr darauf, den Anlauf mit allen Lübeckern, Travemündern sowie Besuchern des Seebades im ‚The Queens Village‘ auf der Promenadenfläche vor dem Maritim Strandhotel zu feiern. Mein Tipp: Gäste sollten sich den Auftritt des traditionsreichen Passat Chors sowie das Konzert von max&friends auf der Strandbühne nicht entgehen lassen."

 

Nach 2011 ist dies bereits die zweite Audienz der Cunard Queen in Lübeck. Der damalige Erstanlauf fand ein breites Echo über die Grenzen der Hansestadt hinaus und begeisterte viele "Sehleute". Rund 1.000 Besatzungsmitglieder und etwas über 2.000 Passagiere finden Platz auf dem Schiff, das im britischen Hafen Southampton beheimatet ist. Die Stadt Lübeck rechnet damit, dass zahlreiche Passagiere während eines Landausfluges auch der Lübecker Altstadt einen Besuch abstatten und das UNESCO-Weltkulturerbe erkunden werden.

 

"Der Besuch der Queen Elizabeth in Travemünde ist für uns mehr als nur ein Schiffsanlauf, es ist ein Highlight unseres Stadtjubiläums ‚875 Jahre Lübeck‘. Die ‚Königin der Hanse‘ trifft auf die ‚Königin der Meere‘ – das bedeutet für uns alle ein königliches Vergnügen, das wunderbare Emotionen weckt und für uns und unsere Gäste unvergesslich sein wird", erklärt Christian Martin Lukas, Geschäftsführer der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH.



Archiv

Anlauf von 2016

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: udoHORN MS AURORA von P&O