Schiffsanläufe Hamburg 2020


Kreuzfahrtkalender in Corona-Zeiten (Stand 25. Juli 2020)

In Hamburg an den Terminals terminierte Anläufe von Kreuzfahrtschiffen

Tag                       Schiff                                 Terminal

24.7.20                 Mein Schiff 2                   Steinwerder

24.7.20                Fridtjof Nansen                Baakenhöft

27.7.20                Mein Schiff 2                     Steinwerder

29.7.20                Ocean Majesty                 Baakenhöft

30.7.20                Europa 2                            Baakenhöft

31.7.20                Mein Schiff 2                     Steinwerder

1.8.20                   Hanseatic Inspiration     Baakenhöft

2.8.20                   Hamburg                          Baakenhöft

3.8.20                   Mein Schiff 2                    Steinwerder

5.8.20                   Aidaperla                          Steinwerder

6.8.20                   Hanseatic Inspiration      Altona

7.8.20                   Fridtjof Nansen                Baakenhöft

7.8.20                   Mein Schiff 2                    Steinwerder

8.8.20                   Aidaperla                          Steinwerder

11.8.20                Europa 2                            Altona

11.8.20                Mein Schiff 4                     Altona

12.8.20                Aidaperla                           Steinwerder

13.8.20                World Explorer                 Überseebrücke

14.8.20                Mein Schiff 2                     Steinwerder

14.8.20                Europa 2                            Baakenhöft

14.8.20                Aidavita                              Altona

15.8.20                Aidaperla                           Steinwerder

18.8.20                Hanseatic Inspiration      Baakenhöft

19./20.8.20         Europa 2                            Altona

19.8.20                Aidaperla                           Steinwerder

21.8.20                Mein Schiff 2                     Steinwerder

21.8.20                Aidavita                              Altona

21.8.20                Fridtjof Nansen                Baakenhöft

22.8.20                Aidaperla                           Steinwerder

24.8.20                Hanseatic Inspiration      Altona

25.8.20                Aidasol                               Altona

26./27.8.20        Europa                                Baakenhöft

26.8.20                Aidaperla                           Steinwerder

28.8.20                Mein Schiff 2                     Steinwerder

29.8.20                Europa 2                            Baakenhöft

29.8.20                Aidaperla                           Steinwerder

30.8.20                Hanseatic Inspiration      Altona

30.8.20                Ocean Majesty                 Baakenhöft

31.8.20                Europa                               Baakenhöft

31.8.20                Hanseatic Nature             Altona

 

Quelle: THB-Recherchen


„Leinen los!“ für erste AIDA Kreuzfahrten im August 2020

9. Juli 2020

Im August 2020 heisst es „Leinen los!“ für die ersten Kreuzfahrtschiffe von AIDA Cruises zu einem Neustart seit der Reiseunterbrechung. AIDA Gäste erwartet an Bord ein vielfältiges Ferienprogramm mit mehr Service für den Gast und unter Beachtung aller gebotenen Hygienestandards sowie den Regeln zur Kontaktvermeidung. Gestartet wird mit fünf Kreuzfahrtschiffen ab Hamburg, Kiel und Warnemünde. Die ersten Reisen finden mit einer angepassten Passagierkapazität und ohne Anlauf eines weiteren Hafens statt.

Für den Neustart hat das Unternehmen ein umfassendes Gesundheits- und Hygienekonzept entwickelt, das sicheren und sorgefreie Ferien unter den aktuellen Bedingungen möglich macht. Unter dem Motto „Mit Sicherheit die schönsten Ferien“ informiert AIDA Cruises transparent und umfassend über die erweiterten Massnahmen zum Schutz vor COVID-19. Alle Details hierzu hat das Unternehmen auf www.aida.ch/sichererurlaub veröffentlicht.

Hygiene- und Gesundheitsstandards mit weiteren präventiven Massnahmen ergänzt

Vom Start des Buchungsprozesses über die Reisevorbereitung, das Ein- und Ausschiffen im Hafen, den Aufenthalt an Bord und die medizinische Betreuung: Ergänzend zu den bereits bestehenden sehr hohen Hygiene- und Gesundheitsstandards hat AIDA Cruises eine Vielzahl weiterer präventiver Massnahmen eingeführt.

Diese reichen vom digitalen Gesundheitsfragebogen vor der Reise über die Temperaturmessung vor dem Check-in für Gäste und Crew, die Kontaktvermeidung durch Abstandsregeln und Wegeleitsysteme bei der An- und Abreise sowie an Bord bis hin zu angepassten Kapazitäten, z. B. für Restaurants, Bars, Theater, Sport- und Wellnessbereiche. Ergänzt wird dieses Konzept durch eine Vielzahl zusätzlicher Hygiene- und Sicherheitsmassnahmen. Dazu zählen unter anderem erhöhte Reinigungs- und Desinfektionsmassnahmen, die nach einem festgelegten Plan in allen Kabinen sowie öffentlichen Bereichen rund um die Uhr stattfinden, oder zusätzliche Desinfektionsspender am Check-in und an Bord.

Eine medizinische Betreuung für alle Gäste und Crew-Mitglieder ist rund um die Uhr gewährleistet. Die Schiffe sind mit PCR-Test-Kits und Diagnosegeräten zur umgehenden Auswertung von COVID-19-Verdachtsfällen ausgestattet. Das medizinische Personal ist zu den relevanten Testverfahren und Behandlungsmethoden geschult. Gemeinsam mit den zuständigen Behörden wurden umfangreiche Prozesse entwickelt, wie bei einem bestätigten COVID-19-Fall schnellstmöglich die medizinische Versorgung und Ausschiffung sowie die Heimreise des Gastes gewährleistet werden kann.

AIDA arbeitet intensiv an den nächsten Schritten zur Öffnung weiterer Routen

Das umfassende Gesundheitskonzept und die ergriffenen Massnahmen zum Umgang mit Verdachts- und bestätigten COVID-19-Fällen wurden mit medizinischen Experten erarbeitet und orientieren sich an den aktuellen Standards der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und des Robert Koch-Institutes (RKI) sowie den jeweiligen internationalen und nationalen Bestimmungen. Zusätzlich wird die renommierte unabhängige Prüfgesellschaft SGS Institut Fresenius die Umsetzung der umfassenden Hygienestandards und Prozesse der Präventionsmassnahmen im Umgang mit COVID-19 prüfen.

AIDA Cruises arbeitet bereits intensiv an den nächsten Schritten. Je nach Öffnung weiterer europäischer Häfen für Kreuzfahrtschiffe könnten erste ausländische Destinationen in das Reiseprogramm integriert werden. In einer dritten Phase ist die schrittweise Rückkehr zum ursprünglichen Reiseprogramm möglich, selbstverständlich unter Berücksichtigung der aktuellen Entwicklungen in den Destinationen und unter Einhaltung der Vorgaben der jeweiligen internationalen und nationalen Gesundheits- und Hygienebehörden sowie der eigenen Standards.

Fünf Kreuzfahrtschiffe starten im August

 

• Die Reisen ab 15. August 2020 von AIDA Perla (Metropolen ab Hamburg)
• Die Reisen ab 15. August 2020 von AIDA Prima (Ostsee ab Kiel)
• Die Reisen ab 15. August 2020 von AIDA Diva (Norwegens Fjorde ab Warnemünde)
• Die Reise von AIDA Bella ab 30. August 2020 (Kurzreise nach Dänemark)
• Die Reise von AIDA Sol ab 25. August 2020 (Norwegens Fjorde mit Geirangerfjord)


TUI Cruises startet Kreuzfahrten ab Hamburg mit 60 % Auslastung

9. Juli 2020

Pünktlich zum Sommer und Start der Urlaubssaison nimmt TUI Cruises den Kreuzfahrt-Betrieb wieder auf: Ab dem 24. Juli starten die sogenannten „Blauen Reisen“ auf der Mein Schiff 2. Die drei- bis viertägigen Kurzreisen beginnen und enden in Hamburg und bestehen ausschließlich aus Seetagen. Die Gäste haben so die Möglichkeit das Mein Schiff Erlebnis mit dem Premium Alles Inklusive Konzept an Bord zu genießen und sich gleichzeitig eine Auszeit auf dem Meer zu gönnen, selbstverständlich mit einem angepassten und erweiterten Gesundheits- und Sicherheitskonzept.

Die Basis für die Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs sind Leitsätze der zuständigen Behörden, die in Koordination mit CLIA Deutschland und den Reedereien sowie in Zusammenarbeit mit Experten erarbeitet worden sind.

„Unsere Kunden und Fans haben uns in den letzten Wochen signalisiert, dass sie Sehnsucht nach Meer und der Mein Schiff haben. Damit Reisende auch in diesen Zeiten mit einem guten Gefühl an Bord kommen können, haben wir unsere ohnehin schon sehr strengen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen nochmals verschärft und auf die aktuelle Situation hin angepasst. Wir freuen uns, dass wir nun ab Juli wieder die ersten Mein Schiff Reisen anbieten können.“ sagt Wybcke Meier, CEO von TUI Cruises.

Mein Schiff ist mit Abstand am besten – für die Sicherheit von Gästen und Crew

Die Gesundheit und Sicherheit von Gästen und Besatzung steht für TUI Cruises an oberster Stelle. Deshalb hat TUI Cruises die seit jeher geltenden strengen Maßnahmen zur Prävention der Verbreitung von Viruserkrankungen nochmals verstärkt. Gemeinsam mit medizinischen Experten hat TUI Cruises einen 10-Punkte-Plan für die Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs entwickelt. Die Vorsichtsmaßnahmen basieren auf den medizinischen Standards renommierter Institutionen wie dem Robert Koch-Institut (RKI), der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sowie auf den örtlich geltenden Vorgaben und Leitlinien.

Auf den „Blauen Reisen“ wird das ohnehin schon beste Platz-pro-Passagier Verhältnis noch großzügiger: TUI Cruises begrenzt die Kapazität an Bord zum Start auf maximal 60 Prozent und hat sämtliche Prozesse vor und während der Reise, beim Check-In und im Gäste- sowie Crew-Bereich zur Einhaltung von Hygiene- und Abstandsvorschriften angepasst. So werden beispielsweise alle Kabinen vor Ankunft der Gäste desinfiziert oder die Sonnenliegen mit einem Abstand von zwei Metern auf dem Pooldeck platziert. Diese und viele weitere Maßnahmen können Gäste in Kürze der eigens dafür eingerichteten Website entnehmen: www.tuicruises.com/blauereisen.

 

Die Vorteile der Blauen Reisen auf einen Blick

–     Bequeme An- und Abreise: mit Bahn oder eigenem Auto

–     Reise ab / bis Hamburg: zentral erreichbar und beeindruckende Elb-Passagen

–     Noch mehr Platz als sonst: begrenzte Gästezahl von maximal 60 Prozent

–     Borderlebnis pur: ausschließlich erholsame und entschleunigende Seetage

–     Gewohnter Service: natürlich mit Premium Alles Inklusive

–     Zusätzlich: noch mehr Hygiene- und Schutzmaßnahmen

Die „Blauen Reisen“ sind in Kürze im Reisebüro und auf tuicruises.com buchbar. Auf den „Blauen Reisen“ sind exklusiv ausschließlich Balkonkabinen und Suiten buchbar. Die 3-tägige Reise ab und bis Hamburg ohne Anreise mit Premium Alles Inklusive kostet bei Doppelbelegung pro Person im Wohlfühl-Tarif ab 599 Euro in der Balkonkabine und ab 949 Euro in der Suite.

 

Hapag-Lloyd Cruises startet ohne Landgänge, aber mit viel Natur Erlebnis

9. Juli 2020

Hapag-Lloyd Cruises plant ab Ende Juli 2020 mit umfangreichen Hygiene- und Präventionsmaßnahmen wieder in See zu stechen. An den Start geht das Kreuzfahrtunternehmen zunächst von Hamburg aus mit dem Luxusschiff Europa 2 sowie dem Expeditionsschiff Hanseatic inspiration und einer um rund 40 Prozent reduzierten Passagierzahl von 150 bis maximal 300 Gästen an Bord.

Die Basis für die Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs sind Leitsätze der zuständigen Behörden, die in Koordination mit CLIA Deutschland und den Reedereien sowie in Zusammenarbeit mit Experten erarbeitet worden sind. Hierauf basiert das Präventions- und Sicherheitskonzept von Hapag-Lloyd Cruises. In einem 10-Punkte-Plan sind die wichtigsten Maßnahmen zusammengefasst, die eine sichere und komfortable Reise an Bord erlauben und gleichzeitig den höchsten Hygienestandards entsprechen. Weitere Informationen unter www.hl-cruises.de/sicher-reisen.

Hapag-Lloyd Cruises hat sich intensiv auf Neustart vorbereitet

„Wir haben uns intensiv auf diesen Neustart vorbereitet und begegnen der neuen Reise-Realität mit deutlich verschärften Präventions- und Hygienestandards. Wir überstürzen nichts, denn uns ist die Sicherheit unserer Gäste und der Crew sowie das Vertrauen der Verantwortlichen der deutschen Häfen sehr wichtig“ sagt Karl J. Pojer, Vorsitzender der Geschäftsführung von Hapag-Lloyd Cruises.

„Unser Neustart erfolgt sehr kontrolliert. Dabei gehen wir sogar über die behördlichen Bestimmungen hinaus: Zwischen zwei Kreuzfahrten nehmen wir uns bewusst einen Tag Zeit ohne Gäste an Bord. Unser Reset-Tag steht für eine Generalreinigung und Desinfektion des gesamten Schiffes und dient dazu die neuen Prozesse zu etablieren. Unser Ziel ist dabei stets, den Aufenthalt für unsere Gäste an Bord durch Einhaltung notwendiger Abstandsregeln und einem persönlichen und individuellen Service sicher und gleichzeitig unbeschwert und genussvoll zu gestalten. Unsere kleinen Schiffe bieten dafür ideale Voraussetzungen“, so Pojer.

10-Punkte-Plan von Hapag-Lloyd Cruises

Bereits vor dem Start der Reise sorgen die verpflichtende Auskunft zur Gesundheit sowie der Einsatz von Wärmebildkameras bei der Einschiffung und ein gestaffeltes, kontrolliertes Boarding dafür, dass umfangreiche Präventionsmaßnahmen und Abstände eingehalten werden können.

Ein umfassender Gesundheitscheck gilt auch für die Crew: Sie wird vor Beginn ihres Einsatzes isoliert und absolviert einen PCR-Test. Jeden Tag finden vor Dienstbeginn Temperaturmessungen für die Crew statt. Definierte Prozesse der medizinischen Betreuung und Pläne für den Ernstfall sowie ein umfassendes Schulungs- und Sicherheitsprogramm für die Besatzung sind Teil des Gesundheits- und Sicherheitskonzepts. Das Medical Team ist erweitert und der Public Health Manager verantwortet die Umsetzung der Präventions- und Hygienemaßnahmen.

Die kleinen Luxus- und Expeditionsschiffe von Hapag-Lloyd Cruises bieten ein großzügiges Platzangebot und unterstützen dadurch die Abstandsregelung von 1,5m in den öffentlichen Bereichen. Für Bereiche, in denen dies nicht möglich ist – zum Beispiel bei der Ein- und Ausschiffung oder im Fahrstuhl – erhalten die Gäste an Bord ein Care-Set mit Mund-Nasen-Schutz. Ausschließlich großzügige Außenkabinen, überwiegend mit Balkonen, bieten an Bord private Rückzugsorte.

Wärmebildkameras und mobiles Labor

Alle Schiffe sind ausgestattet mit Wärmebildkameras sowie mobilem Labor, mit dem sich Viruserkrankungen – wie Covid-19 – schnell erkennen lassen. Kaltnebelgeräte sorgen für eine flächendeckende Grundreinigung von Suiten bzw. Kabinen und öffentlichen Bereichen. Zudem wird die Anzahl an Desinfektionsspendern an Bord deutlich erhöht.

Auch im Bordleben sind die neuen Standards nahtlos integriert, um den Reisegenuss für die Gäste so unbeeinträchtigt wie möglich zu belassen: Das Crew-Passagier-Verhältnis von 1:1 sorgt für einen individuellen und persönlichen Service. In den Restaurants wird die Anzahl an Plätzen reduziert und die Öffnungszeiten erweitert. Es erfolgt keine Selbstbedienung in den Restaurants, am Buffet oder in den Bars. Alle Mahlzeiten können auch im 24-Stunden-Service in der eigenen Kabine serviert werden. Die Klimaanalagen in den Kabinen der Gäste und der Crew sowie in allen öffentlichen Bereichen gewährleisten eine 100%ige Frischluft-Versorgung.

Mit der Hanseatic inspiration durch den Nord-Ostsee-Kanal

In 5 Tagen ab/bis Hamburg durch den Nord-Ostsee-Kanal und die Flensburger Förde in die Dänische Südsee. Hier kreuzt das Expeditionsschiff im Kleinen und Großen Belt, bevor mit der Passage von Skagen und dem ausgiebigen Kreuzen vor Helgoland Dänemark umrundet wird. Reisedaten: 31.07. – 05.08.2020, 06.08. – 11.08.2020, 12.08. – 17.08.2020, 18.08. – 23.08.2020, 24.08. – 29.08.2020, buchbar ab 2.490 Euro pro Person.

Mit der Europa 2 entlang von Norwegens Fjorden

02.08. – 10.08.2020 oder 20.08. – 28.08.2020, von Hamburg entlang Norwegens bekannter Fjorde, wie dem Hardangerfjord, den Romaldsfjord oder dem Eidfjord. Das Highlight der Reise ist die Passage des Geirangerfjordes, bevor die Reise in Hamburg endet. EUX2032 / EUX2034, buchbar ab 3.920 Euro pro Person.

 

vom 11.08. – 19.08.2020, von Hamburg durch den Nord-Ostsee-Kanal zum Kap Arkona auf der Insel Rügen. Nach ausgiebigen Kreuzen, führt es das Luxusschiff in Richtung Skandinavische Schärengärten, bevor die Reise in Hamburg zu Ende geht. EUX2033, buchbar ab 3.920 Euro pro Person.

Archiv

Taufe der neuen "MEIN SCHIFF 1"

11.Mai 2018 (Fotos: Udo HORN)

Am 11. Mai tauften die beiden

Beachvolleyball-Olympiasiegerinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst vom Hamburger SV  in ihrer Heimatstadt die neue MEIN SCHIFF 1.  

Nach knapp 20 monatiger Bauzeit auf der finnischen Meyer Werft Turku läutet das jüngste  Flottenmitglied bei TUI Cruises eine neue Schiffsgeneration ein, die das Unternehmen im kommenden Jahr mit der Taufe der neunen MEIN SCHIFF 2 fortsetzt.

Die neue Nummer eins ist 20 Meter länger und ein Deck höher als die vorherigen Neubauten und bietet bei gewohnt großzügigem Passagier-Platz-Verhältnis bis zu 2.890 Gästen viel Raum zum Wohlfühlen.

Fotos: Udo HORN


Erstanlauf der MSC MERAVIGLIA

 

Premiere in Hamburg: MSC Meraviglia läuft erstmals in den Hamburger Hafen ein

 27. April 2018  

Am Sonntagmorgen, erwartete die Hamburger  an der Elbe ein ganz besonderer Anblick: Die MSC Meraviglia, das Schiff der Superlative, wird zum ersten Mal im Hamburger Hafen anlegen. Ab dem 29. April ist „das Wunder“, so die Übersetzung von „Meraviglia“, dann für die Sommersaison 2018 in der Hansestadt stationiert. Von hier startet sie zu den schönsten Zielen durch die Ostsee bis nach Sankt Petersburg, rund um Großbritannien und Irland oder um Island sowie zu den norwegischen Fjorden bis ans Nordkap und Spitzbergen.

 

Michael Zengerle, Geschäftsführer von MSC Kreuzfahrten in Deutschland erläutert: „Wir sind stolz die MSC Meraviglia nach ihrer Premieren-Saison im Mittelmeer nun in Hamburg begrüßen zu dürfen. Das umfassende Kulinarik-Angebot, Weltklasse-Entertainment und die neuen Familien-Services machen dieses Schiff gerade für deutsche Gäste besonders attraktiv.“

Die MSC Meraviglia bietet ein noch größeres Kulinarik-Angebot als je zuvor. In zwölf Restaurants genießen Gäste eine unvergleichliche kulinarische Vielfalt. Neben dem besten Sushi auf See warten feinste amerikanische Steakkultur im Butcher’s Cut, ein Teppanyaki Grill und die italienischen Slowfood-Spezialitäten von Eataly auf die Gäste. Das Schokoladen-Paradies des preisgekrönten Patissier Jean-Philippe Maury rundet das kulinarische Erlebnis ab.

Erstklassige Unterhaltung erleben MSC Gäste mit dem “Cirque du Soleil at Sea” in einem eigens dafür entwickelten Theater, der Carousel Lounge. MSC Cruises wurde für die zwei eigens kreierten Shows „Viaggio“ und „Sonor“ mit dem Kreuzfahrt Guide Award 2017 für das beste Bord-Entertainment ausgezeichnet. Die MSC Meraviglia ist der Prototyp einer neuen Klasse – jedes Schiff wird mit zwei exklusiven “Cirque du Soleil at Sea” Shows und dem längsten LED-Himmel auf See ausgestattet. Er wölbt sich über einer 96 Meter langen mediterranen Innenpromenade, mit einer Welt voller Unterhaltung, Shops, Boutiquen und Restaurants.

Mit der MSC Meraviglia kommt zudem der MSC Yacht Club nach Hamburg. Das Schiff-im-Schiff-Konzept wurde konsequent weiterentwickelt, der MSC Yacht Club erstreckt sich hier über drei Decks und bietet mit neuen, luxuriösen Kabinentypen höchsten Komfort für besondere Ansprüche. Das Schiff verfügt zudem über ein authentisch balinesisches Spa mit Wellness- und Beauty-Treatments sowie einem neuartigen Sauna und Thermal-Erlebnis für eine entspannte Auszeit an Bord.

  

Die MSC Meraviglia bietet darüber hinaus actiongeladene Aktivitäten für Jung und Alt: Der beeindruckende Hochseilgarten auf Deck 19, dem obersten Deck des Schiffes, ist genau das Richtige für kleine Matrosen. 80 Meter über dem Meeresspiegel können sie im Hochseilgarten verschiedene Hindernisse überwinden und die persönlichen Grenzen austesten. Im Polar Aquapark finden die Gäste vor allem an heißen Tagen Abkühlung und Spaß. Für die Kleinen warten zudem sieben verschiedene Kids Clubs mit unterhaltsamen Angeboten. Die MSC Meraviglia sorgt mit neuen modularen Familienkabinen für genug Platz und Komfort für den perfekten Familienurlaub.

 Die MSC Meraviglia wird das Cruise Terminal in Steinwerder in diesem Jahr insgesamt 14 Mal anlaufen.

Fotos: Udo HORN



Majestätischer Besuch in Hamburg: MS "Queen Mary 2"

Foto: udo HORN November 2014