350. Anlauf eines MSC-Kreuzfahrtschiffes in Kiel

(Kiel, 2. September 2017) 350. Anlauf eines MSC-Kreuzfahrtschiffes im Kieler Hafen: Zum Abschluss einer großen Ostseereise machte die „MSC Fantasia“ aus St. Petersburg (Russland) kommend am frühen Samstagmorgen (2.9.) am Ostseekai fest. Anlässlich des Jubiläumsanlaufes wurde Kapitän Guiseppe Galano von der Kreuzfahrtdirektorin des PORT OF KIEL, Nicole Claus, herzlich im Hafen der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt willkommen geheißen: „Mit 350 Anläufen ist MSC diejenige Kreuzfahrtreederei, die bisher am häufigsten in unserem Hafen zu Gast war. Reederei und Hafen verbindet eine langjährige vertrauensvolle Partnerschaft, die wir weiter ausbauen wollen.“ Am Ostseekai enthüllten Kapitän Galano und Nicole Claus anschließend eine Bronzeplakette im Walk of Cruise Ships, die an den Jubiläumsanlauf erinnert. Der Walk of Cruise Ships ehrt Reedereien und Ereignisse, die für den Kreuzfahrtstandort Kiel von besonderer Bedeutung sind. Kreuzfahrtschiffe von MSC laufen den Kieler Hafen bereits seit zwölf Jahren regelmäßig an. Den Auftakt machte am 4. September 2005 die „Rhapsody“, bevor Kiel in 2006 zum Basishafen der Reederei aufstieg. Kiel ist seither fester Bestandteil der Routenplanung für Nordeuropa und wurde bis dato von neun verschiedenen MSC-Kreuzfahrtschiffen angelaufen.

(Quelle: Presseinformation des Port of Kiel)
 


DFB-Empfang auf AIDAmar

DFB-Empfang anlässlich des Qualifikationsturnieres in der Euro Beachsoccer League in Rostock-Warnemünde. An Bord der AIDAmar wurden  die Vertreter  der teilnehmenden  Beachsoccer-Nationalmannschaften aus acht Nationen - England, Italien, Deutschland, Niederlande, Ukraine, Litauen, Rumänien und Aserbaidschan begrüßt. Unter den Gästen, der 1. stellv. Oberbürgermeister der Hansestadt Rostock, Müller-von-Wrycz.

(Fotos & Info: Udo HORN) Rostock, 26.08.2017