NCL


Über Norwegian Cruise Line Holdings Ltd.                      (Stand: 2016)

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. (NASDAQ: NCLH) ist ein diversifiziertes Kreuzfahrtunternehmen, das weltweit führende Kreuzfahrtreedereien betreibt, die die Marktsegmente von modern bis luxuriös unter den Marken Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises umfassen.
Diese Marken verfügen gemeinsam über 22 Schiffe mit rund 40.000 unteren Betten und laufen mehr als 430 Destinationen weltweit an. Unter den Marken des Unternehmens werden bis 2019 sechs neue Schiffe eingeführt.

 

Norwegian Cruise Line ist der Innovationsführer in der Kreuzfahrtindustrie und hat vor allem mit der Einführung des Freestyle Cruising®-Konzepts, mit dem die Reederei ihren Gästen mehr Freiheit und Flexibilität an Bord einer der modernsten Kreuzfahrtflotten weltweit bietet, die Branche revolutioniert. Oceania Cruises ist Marktführer im gehobenen Premium-Kreuzfahrtsegment und zeichnet sich durch eine der exquisitesten Küchen auf See, kulinarische Gourmeterlebnisse, elegante Kabinen, ausgezeichneten Service und destinationsfokussierte Kreuzfahrten aus. Regent Seven Seas Cruises ist Marktführer im Luxus-Kreuzfahrtsegment und bietet vollständig mit Suiten ausgestattete Schiffe, in höchstem Maße personalisierten Service und das Luxus-Kreuzfahrterlebnis mit den meisten Inklusivleistungen branchenweit, unter anderem mit Anreise, exzellenten Weinen und Spirituosen sowie unbegrenzten Landausflügen.

 

FLOTTE: (nach Baujahr geordnet)

Norwegian Escape (2015)

Norwegian Getaway (2014)

Norwegian Breakaway (2013)

Norwegian Epic (2010)

Norwegian Gem (2007)

Norwegian Jade (2006)

Norwegian Pearl (2006)

Norwegian Jewel (2005)

Pride of Amerika (2005)

Norwegian Dawn (2002)

Norwegian Star (2001)

Norwegian Sun (2001)

Norwegian Sky (1999)

Norwegian Spirit (1998)

 


Schiffsbesichtigung an Bord der Norwegian Star (23.07.16)

 

 

 

 

Schiffsdaten

 

Passagiere (Doppelbelegung): 2.348 

 

BRZ: 91.740 

 

Länge: 294 m

 

Breite: 32 m

 

Tiefgang: 8 m

 

Reisegeschwindigkeit: 22,5 Knoten

 

Besatzung: 1.083

 

 

Foto: Udo HORN

 

Nach einer umfangreichen Renovierung erstrahlt die Norwegian Star im neuen Glanz und ist brillanter als je zuvor. Zusätzlich erwartet Sie an Bord unserer Schiffe ab sofort Premium All Inclusive.

 

Neue Dining Optionen, wie zum Beispiel der beliebte O’Sheehan’s Neighbourhood Bar & Grill, neu gestaltete Menüs im Ginza Restaurant, wo Sie kostenfrei asiatische Spezialitäten genießen können und zwei neue Bars – die 5 O’Clock Somewhere Bar und die Mojito Sugarcane Bar finden Sie jetzt an Bord. Insgesamt bieten wir Ihnen auf der Norwegian Star 15 köstliche Dining Optionen mit authentischer Küche aus den verschiedensten Länder und 11 unverwechselbare Bars und Lounges. Kommen Sie bei einer Massage im Mandara Spa® zur Ruhe, powern Sie sich bei einem Workout im Fitnesscenter mal so richtig aus und freuen Sie sich auf ein grandioses Entertainment – aufwendige Shows im Stardust Theater, eine Runde Roulette im Casino oder ein Tanz mit Meerblick in der Spinnaker Lounge.

 

 

 

Die Norwegian Star ist ein Kreuzfahrtschiff der Norwegian Cruise Line (NCL), das im Jahr 2001 auf der Meyer-Werft in Papenburg fertiggestellt wurde. Ursprünglich kam der Auftrag zum Bau dieses Schiffes von der Reederei Star Cruises in Singapur. Nachdem diese aber NCL übernommen hatte, hat man sich entschieden, dass ein Schiff dieser Größe besser in das NCL-Konzept passt. Daher wurde der neue Auftraggeber die NCL, die das Schiff (statt es Superstar Libra zu nennen und der Star Cruises zum Management zu übergeben, wie es ursprünglich geplant war) nun Norwegian Star nannte und in die eigene sogenannte Freestylecruising-Flotte aufnahm. Die Jungfernfahrt begann am 19. November 2001

 

 Am 2. Oktober 2001 wurde das Schiff über die Ems überführt.

 


NEWS 2015

30. Juni 2015 | 0 Comments

Kreuzfahrt-Markenspezialist Christian Böll neuer Managing Director Europe bei Norwegian Cruise Line

 

Nach einem kurzem Gastspiel bei der insolventen Nicko Cruises ist Christian Böll wieder bei seinen Wurzeln angekommen. Böll der aus dem Hause AIDA kommt hat eine Bilderbuchkarriere hingelegt. Nachfolgend die aktuelle Pressemeldung.

Alles Gute Christian!

Wiesbaden/Frankfurt am Main, im Juni 2015. Die US-amerikanische Reederei Norwegian Cruise Line stellt für ihre europäischen Niederlassungen einen neuen Geschäftsführer vor: Mit Christian Böll wird ab 1. Juli 2015 ein ausgewiesener Marketing- und Kreuzfahrtexperte als Managing Director Europe die Standorte Wiesbaden, Southampton und Malta leiten. Er berichtet an Francis Riley, Senior Vice President International Sales & Operations.

„Wir freuen uns, dass wir mit Christian Böll einen stark in der Touristik vernetzten Markenspezialisten für unser Unternehmen gewinnen konnten, dessen Herz wahrhaftig für die Kreuzfahrt schlägt. Sein langjähriges Branchen-Know-how wird einen entscheidenden Beitrag leisten, um die Marke Norwegian Cruise Line und unser innovatives Freestyle Cruising Konzept in unseren europäischen Kernmärkten in Zukunft noch besser zu positionieren“, sagt Francis Riley.

Christian Böll hat in den vergangenen Jahren verschiedene Tourismus-Marken sehr erfolgreich betreut und durch neue, innovative Konzepte zu besserer Ausrichtung an Nachfrage und den unterschiedlichen Zielgruppen geführt. Vor seinen Stationen bei der Steigenberger Hotel-Gruppe und der Schörghuber Unternehmensgruppe (Arabella Starwood) hat er maßgeblich zur Etablierung und Expansion der Kreuzfahrt-Marken AIDA und Arosa beigetragen. Zuletzt war Christian Böll als Geschäftsführer des Stuttgarter Flusskreuzfahrtspezialisten nicko cruises für die Bereiche Marketing und Vertrieb verantwortlich.


Studio-Konzept von Norwegian Cruise Line mit Award ausgezeichnett Single 

 Wiesbaden/Frankfurt am Main, im Juni 2015.

Mit dem Ziel, Kreuzfahrten auch für Alleinreisende attraktiv und erschwinglich zu machen, stattete die US-amerikanische Reederei Norwegian Cruise Line 2010 ihr größtes Schiff Norwegian Epic mit einem neuartigen Kabinenkonzept für Alleinreisende, den Studios, aus. Für diese Studios, über die auch alle folgenden Flottenmitglieder sowie das Hawaii-Schiff Pride of America verfügen, wurde die Reederei nun mit dem ersten Single Award von adamare SingleReisen ausgezeichnet, der am 29. Mai in Berlin verliehen wurde. Die Jury begründete ihre Entscheidung wie folgt: „Bei Norwegian Cruise Line bekommt die Kreuzfahrt für Singles eine ganz neue Bedeutung. Die Studios sind hier auf einzigartige Weise in ihrem Design und ihrer Funktionalität explizit auf Alleinreisende zugeschnitten.“

Die neun Quadratmeter großen Studios, für die kein Einzelbelegungszuschlag anfällt, verfügen über eine moderne Einrichtung, unter anderem mit Queensize-Bett, TV und ausreichend Stauraum, sowie ein innovatives Baddesign mit separatem WC, Waschbecken und Dusche. Ein von außen nicht einsehbares Fenster zum Korridor komplettiert das Kabinenkonzept. Alle Studios liegen innerhalb eines nur mit entsprechender Schlüsselkarte zugänglichen Bereichs, in dem sich auch die Studio Lounge befindet, ein ganztägig geöffneter Barbereich, der Studiogästen die Gelegenheit bietet, andere Alleinreisende zu treffen und gemeinsame Unternehmungen zu planen.

„Wir freuen uns sehr über den Award von adamare SingleReisen. Dieser zeigt uns, wie zeitgemäß unser Studio-Konzept ist“, so Kevin Bubolz, Senior Director Commercial & Business Planning International bei Norwegian Cruise Line. „Zu ihrer Beliebtheit trägt neben dem finanziellen Aspekt insbesondere die Studio Lounge bei, denn Alleinreisende haben so die Möglichkeit, ganz ungezwungen mit anderen Alleinreisenden in Kontakt zu kommen, um gemeinsame Ausflüge zu organisieren oder sich für ein Abendessen in einem der zahlreichen Restaurants an Bord zu verabreden.“

Auch das neueste Flottenmitglied Norwegian Escape, das im Oktober in Hamburg Premiere feiert, wird über Studios verfügen, deren Zahl im Vergleich zum derzeit neuesten Schiff Norwegian Getaway von 59 auf 82 erhöht wurde.

Details zum Single Award von adamare SingleReisen finden Interessierte unter www.single-award.de

Weitere Informationen über Norwegian Cruise Line im Reisebüro oder unter www.ncl.de.


28.05.2015 | 13:05 Uhr

Stefanie Hegener geht zu Norwegian

Marketing wird gestärkt

Stefanie Hegener wechselt von RCL zu Norwegian, wo sie auf Kevin Bubolz trifft (Foto: Norwegian)

Im Rahmen der Expansion baut Norwegian Cruise Line das europäische Führungsteam aus: Stefanie Hegener leitet ab 15. Juli 2015 das Marketing- und PR-Team in Wiesbaden, sie war zuvor bei RCL Cruises. Kevin Bubolz hat bereits zum 1. April die neu geschaffene Position des Senior Director Commercial & Business Planning International übernommen und berichtet in dieser Funktion direkt an Francis Riley, Senior Vice President International.