MSC Kreuzfahrten GmbH ist eine Tochter der Mediterranean Shipping Company (MSC), der zweitgrößten Containerreederei der Welt. Alles an Bord der MSC-Schiffe ist mit dem Mittelmeer verbunden: von der Identität über das Design und den Lifestyle bis hin zur Gastronomie. Hier erwartet Ihre Kunden das klassische Kreuzfahrterlebnis auf hochmodernen Schiffen mit erstklassigem Hotelservice, mediterraner Gourmetküche und atemberaubenden Abendshows zu einem unvergleichlich guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

MSC ist die größte privat geführte Kreuzfahrtgesellschaft der Welt und Marktführer in Europa sowie im Mittelmeer; Südamerika und Südafrika. Hauptsitz der Reederei ist Genf (Schweiz).

 

Jedes Schiff eine Klasse für sich

MSC Kreuzfahrten verfügt über eine der modernsten Flotten und ist stolz auf die hohe Qualität, die Eleganz und das innovative Design, die die Schiffe charakterisieren. Auch gehören besonderer Komfort und eine moderne Ausstattung zum Standard. Jedes Schiff hat seinen ganz individuellen Charakter, der den Urlaub mit MSC Kreuzfahrten so einzigartig und unverwechselbar macht.


Schiffsbesichtigungen an Bord der MSC-Flotte


Schiffsbesichtigung an Bord der MSC Opera (07.08.2016)

Foto: Udo HORN

 

Zum Schiff:

Flagge / Heimathafen: Panama

Länge: 275 m, Breite: 32 m, Höhe: 54 m

Speed: 18 - 22 kn

Vermessung:65.591 BRZ

Crew/Passagiere: 728 / 2.150 b. Doppelbelegung

Kabinenanzahl:1.071

Decks:13 Decks, davon 9 Pass.-decks

 

 

 

Mit einer eindrucksvollen Reihe neuer Funktionen und Einrichtungen ist das Schiff jetzt noch besser gerüstet, um alle Bedürfnisse unserer Gäste zu erfüllen.

Wir haben das Restaurant und die Büffetbereiche vergrößert, damit wir Ihnen eine noch größere Vielfalt an kulinarischen Genüssen servieren können.

 

Renaissance logo

Mit einer Fläche von 319 m² für Musik und Tanz wurde  eine neue Fläche hinzugewonnen. Mit Hilfe renommierter Partner wie Chicco, LEGO® und Namco® wurden neue Spielbereiche für Kinder aller Altersstufen geschaffen, darunter einen spannenden Spray Park mit spaßigen Wasserspielen. Und um den Gästen noch mehr Gelegenheiten zur Erholung bieten zu können, wurden die MSC Aurea Spa vergrößert und mehr Raum für Massagen geschaffen.

 


Schiffsbesichtigung an Bord  der MSC Splendida (10.06.2016)

Mit 3245 Gästen an Bord ist die „MSC Splendida“ einer der größten Kreuzfahrtschiffe, die Hamburg anlaufen. „MSC Splendida“ ( was soviel bedeutet wie >Die Glänzende<) mit ihrem Glanz wird sie die Freie und Hansestadt verzaubern und den Kreuzfahrtfans die Augen feucht werden lassen.

Die äußere Erscheinung der „MSC Splendida“ mit 333 Metern zehn Meter länger als der Eiffelturm hoch ist – wirkt schnittig und elegant.

Im Innern hat ihr der Mailänder Schiffsarchitekt Marco de Jorio ein typisch italienisches Gepräge verliehen.

Das – mit vier Sternen – bedachte Schiff mit 13 Passagierdecks auf insgesamt 450.000 Quadratmeter Fläche – bietet alle Annehmlichkeiten eines hochmodernen, internationalen Ferienresorts.

Die öffentlichen Bereiche, darunter 21 Bars, fünf Restaurants, fünf Pools und zwölf Whirlpools, erstrecken sich auf 27.000 Quadratmetern.

Auf Deck 6 bis 7 erstrecken sich die Shopping Mall, riesige Bars, Poker- und Spielzimmer, Casino, Bibliothek, diverse Lounges.  Wer sich diesem Trubel entziehen möchte, findet seine Entspannung im Aurea Spa –Bereich, welcher mit 1700 Quadratmetern auf Deck 14 alle Annehmlichkeiten eines asiatischen Verwöhnprogramms bietet. Der Luxusresort im MSC Yacht Club mit 71 Suiten – 26 bis 52 Quadratmeter Größe – bietet seinen verwöhnten Gästen Butlerservice, ein eigenes Poll- und Sonnendeck mit geradezu unerreichbaren Ausblick, die wunderschöne Top Sail Lounge, das intime Restaurant Lòlivo und einen seperaten Zugang zum Spa.

 

Zum Schiff:

Flagge und Heimathafen: Panama

Länge:  333 Meter

Vermessung: 137.936 BRZ

Geschwindigkeit: 23 Knoten

Crew / Passagiere: 1332 / 3250

Kabinenzahl: 1637, davon 294 innen

Bauwerft: STX Europe, Saint-Nazaire, Frankreich

Indienststellung: 2009


Schiffsbesichtigung an Bord der MSC Musica am 11.06.2016 in Kiel

 

Die „MSC Musica“ wurde im Juni 2006 getauft und ging am 1. Juli 2006 auf Jungfernfahrt. Die  Schiffstaufe fand im Beisein der italienischen Schauspielerin Sophia Loren in Venedig stattfand.

Das Schiff verfügt über vier verschiedene Restaurants, eine Sushi Bar, ein 800 m² großes Casino, den Rauchsalon Havanna Club, ein Theater mit 1200 Sitzplätzen und eine Diskothek, sowie einen Tennis- und einen Minigolfplatz.

 Die MSC Orchestra, die MSC Poesia sowie die MSC Magnifica sind baugleiche Schwesterschiffe der MUSICA- Klasse.

 Besonderheiten an Bord sind der dreistufige Wasserfall im Zentralfoyer oder das durchsichtige Klavier, das auf einem Glasboden über einem beleuchteten Pool zu schweben scheint. Die Designer-Räumlichkeiten an Bord sind gleichermaßen inspirierend, egal, ob Sie in der glanzvollen Crystal Lounge zum Klang einer Band tanzen, sich in der stylischen Havana Club Zigarren-Lounge ausruhen, bei einer Weinprobe verwöhnen lassen, ein Spielchen im Sanremo Casino wagen oder sich entspannt zurücklehnen und eine Live-Show im edlen La Scala Theater genießen. 

  

Technische Merkmale des Schiffes:

Die Größe beträgt 92.409 Bruttoregistertonnen (BRZ)

Die Länge des Schiffes beträgt 294 Meter, die Breite 32,20 Meter und der Tiefgang reicht bis 8 Meter. 1.015 Besatzungsmitglieder sorgen für das Wohl für über 2.550 Passagieren.

 

 


NEWS 2016


 

Rostock, 07.04.2016 von Udo HORN

 

 

 

Mit MSC Cruises fertigt in diesem Jahr eine weitere internationale Kreuzfahrt-Reederei ihr Passagierwechsel für Warnemünde über den Rostocker Flughafen in Laage ab.

 

 

 

Die Gäste werden nach ihrer Ankunft in Rostock-Laage per Busshuttle an Bord der erst im Sommer modernisierten „MSC Opera“ , zum Kreuzfahrthafen in Warnemünde gebracht. Über die Saison rechnen die Verantwortlichen des Flughafens mit über 14.000 Passagierabfertigungen.

 

MSC läuft in diesem Jahr 17 Mal der der „MSC Opera“ Warnemünde an.

 Auch für das kommenden Jahr sind  die Planungen bereits so fortgeschritten, dass man dann mit der noch größeren „MSC Magnifica“ rund 18.000 Fluggäste bedienen kann.

  

Das Kreuzfahrtgeschäft macht in Rostock-Laage mittlerweile ein gutes Drittel an den Gesamtpassagierzahlen aus


MSC Cruises mit weiteren Optionen

 

Das Wunder von St. Nazaire -

 

Ein besonderer Tag mit hoher Symbolkraft für MSC Cruises

 

Udo Horn war Zeuge der Geburtsstunde einer neuen Schiffsgeneration von MSC-Cruises

„Meraviglia” bedeutet „Wunder“ – und bei ihrem Anblick wird jeder bezaubert sein vom neuartigen,  außergewöhnlichen und unverwechselbaren Stil dieses Schiffes, so die Aussage des  Executive Chairman Pierfrancesco Vago zum  neuesten Projekt von MSC Cruises.

 

 Was der Spatenstich bei Gebäuden, ist der Stahlschnitt im Schiffbau. Mit ebendiesem begann Ende April 2015 in der Werft STX France in Saint Nazaire Großes. „Die MSC Meraviglia wird das größte und innovativste Kreuzfahrtschiff, das je von einer in Europa ansässigen Reederei gebaut wurde“, kommentiert Pierfrancesco Vago diesen bisherigen Abschnitt.

 

 Und für diesen Abschnitt, hatten unzählige und hoch motivierte  Werft- und MSC - Mitarbeiter erfolgreich zugearbeitet. Nun ein neuer, der  mit der traditionellen Münz-Zeremonie seine entsprechende Würdigung findet.

  Nicht bei jeder Kiellegung oder Münz-Zeremonie kann man auf so bedeutende Gäste aus Politik und Wirtschaft  hoffen, wie bei diesem Anlaß.

 Im Beisein des französischen Wirtschaftsministers, Emmanuel Macron, und des Bürgermeisters von Le Havre, Edouard Philippe, stellten Pierfrancesco Vago, Executive Chairman MSC Cruises, und Gianni Onorato, CEO MSC Cruises, die Fortschritte beim Bau der MSC Meraviglia vor, die im Juni 2017 in Dienst gestellt wird.

  

Kurz vor dem traditionellen Zeremonie wurde der am Haken des 1200-Tonnen-Portalkrans schwebende 1.021 Tonnen schwere und vorgefertigte 40 Meter lange und 47 Meter breite Block 224 feierlich auf die vorbereiteten Pallungen abgesenkt.

  

Bei dem 315 Meter langen, 43 Meter breiten und 8,50 Meter tiefgehenden „Neuling“ mit einer Bruttoraumzahl von 167.600 handelt es  sich um die erste von zwei Einheiten, der neuen MSC Meraviglia-Klasse aus St. Nazaire.

 In 2.250 Kabinen können 5.714 Gäste untergebracht werden. 18 der 19  Decks und 15 Aufzüge stehen für die Gäste des von 1.536 Besatzungsmitgliedern gefahrenen Schiffes zur Verfügung.

  Die enge Verbindung der italienischen Reederei mit Frankreich wird auch dadurch sichtbar, dass bei einer der ersten Schiffssektion ein vierteiliges Münzset, die  die  Wappen der STX Europe-Werft, der Stadt St. Naziare und das Windrosen-Logo der Reederei sowie das neue Schiff zeigen, eingeschweißt wurden.

  

In freudiger Stimmung äußerten sich der französische Wirtschaftsminister und  der MSC-Chef Pierfrancesco Vago sehr zufrieden mit der Entwicklung der beiderseitigen wirtschaftlichen Beziehungen.

 

 Pierfrancesco Vago erklärte: „Unsere langjährige Kooperation mit STX France und unser kontinuierliches Wachstum ermöglichen es mir schon heute, die Optionen für zwei weitere Schiffe zu ziehen. Die beiden Schiffe der Meraviglia-Plus Generation werden noch größer und innovativer. So bekräftigen sie die Position von MSC als Innovator sowohl beim Schiffsdesign als auch bei der Konzeption von einzigartigen Erlebnissen für unsere Gäste.“

  

Pierfrancesco Vago kündigte außerdem an, dass die MSC Meraviglia auch in Le Havre getauft wird: „Zum elften Mal einer Münzzeremonie auf der STX Werft beizuwohnen zeigt, wie stark die Beziehung zwischen MSC und Frankreich ist. Bisher wurde die gesamte aktuelle Flotte von MSC bei STX France gebaut. Mit Investitionen von insgesamt über acht Milliarden Euro sind wir der größte private Investor in Frankreich. Daher freut es mich, dass die MSC Meraviglia auch in Frankreich getauft wird: am 1. Juni 2017 in Le Havre. Von dort bricht sie zu ihrer Jungfernfahrt in das Mittelmeer auf.“ 

 

Der französische Wirtschaftsminister Emmanuel Macron ergänzte in seiner Ansprache: „Dies sei ein deutlicher Beleg für die enge und stabile Verbindung von MSC Cruises und Frankreich. Heute feiern wir die Bestellung von zwei weiteren Schiffen der Meraviglia Generation, die 2019 bzw. 2020, in Dienst gestellt werden. MSC beweist damit seine Loyalität gegenüber der STX-Werft in St. Nazaire und würdigt die Exzellenz und Expertise der Verantwortlichen sowie Zulieferer von STX France.“

 Auch der Präsident von  STX France Laurent Castaing betonte die einzigartige und erfolgreiche  Partnerschaft,  die die Werft und MSC über die Jahre aufgebaut haben. „Zusammen mit unserem Kunden haben wir immer wieder Innovationen entwickelt und so die Flotte von MSC zu einer der modernsten, sichersten und leistungsfähigsten gemacht. Wir sind sehr stolz, damit zum Wachstum und zum Erfolg von MSC Cruises beizutragen.“

  

Es wurde an diesem bedeutungsvollen „Festtag“  viel besprochen und vereinbart, auch den unzähligen Werftarbeitern und beteiligten Dienstleistern wurde gedankt, für ihre großartige Unterstützung und Arbeit am neuen Flaggschiff von MSC Cruises.

  

Nachdem bereits die meißten Gäste abgereist waren, nahm sich Gianni Onorato die Zeit, den anwesenden Medienvertretern auf einer Pressekonferenz konkrete Details zu den geplanten Schiffsneubauten zu erläutern.

 Er erläuterte, dass MSC in den vergangenen zwölf Monaten ein beispielloses Wachstum erlebet hat. Er unterstrich an Hand von Zahlen, dass die Umsatzzahlen im Jahresvergleich um 10 Prozent gestiegen und 1,7 Millionen Gäste insgesamt an Bord gegangen sind. In den wichtigsten Märkten Italien, Deutschland und Frankreich konnte MSC  über dem Markt wachsen und weitere Marktanteile gewinnen. Für das Jahr 2016 erwartet Onoratos ein Wachstum von sechs Prozent.

  

Konkret ging er auf die zahlreichen Neuerungen des „Wunders“ ein und betont, dass die MSC Meraviglia  eine komplexe Kombination aus modernster Technologie, der Liebe zur See, Design, Komfort und Zweckmäßigkeit darstellt.

  „ Es ist ein Schiff, so Onoratos, welches seine Gäste überwältigen wird“.

  Die MSC Meraviglia wird in der Lage sein, jeden Hafen auf der Welt anzulaufen und den Gästen noch mehr Routen und Zielgebiete zu bieten.

 

 Jede Saison wird einzigartig sein mit dem neuen Konzept für Innen- und Außenbereiche. Der luxuriöse MSC Yacht Club Bereich wird vergrößert und die Decke der Promenade im Innenbereich wird mit einem gigantischen 480m²-LED Bildschirm ausgestattet: ein digitaler Himmel, der Einblicke in laufende Veranstaltungen, Sonnenauf- und Sonnenuntergänge sowie in den nächtlichen Sternenhimmel bietet. Auch die Freizeitbereiche werden erweitert: es gibt einen Spaß- und Wasserpark, atemberaubende Panoramabereiche und zwei überdachte Promenaden.

 Außergewöhnliche Design einer neuen Ära mit innovativer Technik und spektakulären Unterhaltungsmöglichkeiten

Über der 96 Meter langen Promenade mit ihren Boutiquen, Restaurants und Entspannungsbereichen wird  der weltweit längste LED-Bildschirm auf See beeindrucken. Der 80 Meter lange LED-Himmel ist speziell designt, um mit besonderen Beleuchtungskonzepten und visuellen Elementen eine einzigartige Atmosphäre zu schaffen. Für weitere technische Innovationen sorgt MSC Kooperationspartner Samsung: Die Meraviglia und die Meraviglia-Plus Generation werden komplett mit hochmoderner Unterhaltungstechnologie und medizinischen Geräten ausgestattet.

  Die MSC Meraviglia wird außerdem eine Reihe weiterer, technologischer Neuerungen bieten, etwa die Nahfeldkommunikationstechnologie (NFC), mit der die Passagiere über ihre Schiffskarte, eine Smartwatch, ein Armband oder das Smartphone an Bord bezahlen, ihre Kabinen öffnen oder ihre Kinder lokalisieren können. Dank ihrer extremen Wendigkeit wird die MSC Meraviglia, wie auch die anderen geplanten Schiffe des „Vista“-Projekts, problemlos in jedem Kreuzfahrthafen der Welt anlegen können, so dass Passagiere die Möglichkeit haben, noch mehr der schönsten Reiseziele auf einem MSC Kreuzfahrtschiff der nächsten Schiffsgeneration zu entdecken.

  

Kabinen

 Die 2.250 Kabinen auf der MSC Meraviglia werden modern und komfortabel ausgestattet sein und verfügen über ein Bad mit Dusche und WC, Minibar, Safe und TV. Die Innen- und Außenkabinen sind ca. 15-18 Quadratmeter groß. Die Balkonkabinen verfügen bereits über ca. 19 Quadratmeter und die Suiten überzeugen mit 28-65 Quadratmetern je nach Suitenkategorie. Einige Balkonkabinen und alle Suiten verfügen über eine Badewanne. Konkret wird es neue Familienkabinen geben, die aus 2 oder 3 Kabinen zusammengeschlossen werden können - für mehr Komfort für alle Familienmitglieder. Außerdem Maisonette Suiten mit privatem Whirlpool sowie einen erweiterten MSC Yacht Club mit zahlreichen Solarien, Whirlpools und separatem Restaurant nur für Mitglieder.

 

Kulinarisches

Die Hauptrestaurants der MSC Meraviglia servieren stets frisch zubereitete Gerichte der mediterranen Küche und internationale Spezialitäten in eleganter Umgebung.

 

Unterhaltung, Sport & Wellness

An Bord wird es einen riesigen Unterhaltungsbereich geben: Einen Freizeit- und Wasserpark, atemberaubende Panorama-Bereiche, zwei überdachte Promenaden sowie einen Outdoor Wasserpark, verbunden mit einem doppelstöckigen Indoor Freizeitpark. In der Heck Lounge wird man  atemberaubendes Entertainment genießen können. Im doppelstöckigen Atrium mit Wänden aus Glas hat man eine spektakuläre Aussicht auf das Meer.

MSC Cruises holt die fantastische Welt des Cirque du Soleil an Bord – Mit dieser Zusammenarbeit setzt MSC neue Entertainment-Standards in der Kreuzfahrtbranche

 

MSC Cruises, Marktführer im Mittelmeer und in Europa sowie Südafrika und Südamerika und Cirque du Soleil gehen eine langfristige Partnerschaft ein, so kürzlich auf einer weiteren Pressekonferenz von MSC verkündet.

 

Cirque du Soleil ist weltweit berühmt für seine einzigartigen Artistik- und Akrobatik-Shows. Exklusiv für MSC haben die Künstler ein Programm entwickelt, das erstmalig und ausschließlich an Bord der Schiffe der neuen Meraviglia-Generation zu sehen sein wird. Eigens dafür haben MSC und Cirque du Soleil gemeinsam ein 20 Millionen Euro teures und innovatives Lounge- und Restaurantkonzept entwickelt. Sechs Nächte pro Woche werden die Artisten von Cirque du Soleil zwei einzigartige Vorstellungen für jeweils 500 Gäste vorführen.

 

Es bleibt also bis zur Taufe am 1. Juni 2017 in Le Havre noch sehr spannend, um das neue „Wunder“  von MSC-Cruises näher kennen lernen zu können.



FLOTTENBESTAND: (2016)

Die zwölf Schiffe lassen sich in drei Klassen unterteilen:
Die vier Schiffe der Fantasia-Klasse, MSC Preziosa (2013), MSC Divina (2012), MSC Splendida (2009) und MSC Fantasia (2008), sind die größten der Flotte. Jedes misst 333 Meter in der Länge und 38 Meter in der Breite und beherbergt bis zu rund 4.300 Gäste.

Ergänzt werden sie durch vier Schiffe der Musica-KlasseMSC Magnifica (2010), MSC Poesia (2008), MSC Orchestra (2007) und MSC Musica (2006). Jedes von ihnen weist eine Bruttoregisterzahl von jeweils 90.000 Tonnen auf und bietet Platz für etwa 3.200 Gäste.

In der Lirica-Klasse sind vier Schiffe unterwegs – die MSC Sinfonia (2005), MSC Armonia (2004), MSC Opera (2004) und MSC Lirica (2003). Alle bieten mit jeweils einer Bruttoregisterzahl von 60.000 Tonnen Kapazitäten für rund 2.200 Gäste.

Die Schiffe der letzt genannten Schiffsklasse wurden um 28 Meter in der Länge  "gestretcht" (2014 - 2015)

 

------------------------------------------------------------------  

MSC Kreuzfahrten in Zahlen      (Stand 2014)

Über 11 Millionen Gäste

  • 14.600 freundliche Mitarbeiter
  • 3230 Stunden Mitarbeitertraining, jährliche Auffrischungskurse
  • 590 unvergessliche Kreuzfahrtmomente im Jahr
  • 140 verschiedene Kochrezepte an jedem Tag
  • 12 elegante Schiffe, technisch hochentwickelte Meisterwerke
  • 25 Bühnenkünstler und 6 Shows pro Woche
  • 14 Stunden Betreuungsangebot pro Tag
  • 11 Jahre Navigationserfahrung bei jedem Kapitän (mindestens)
  • 65 Prozent Kabinen mit Balkon (höchster Anteil in der Kreuzfahrtbranche)
  • 100 Prozent Naturfaser bei der Bettwäsche
  • 2-mal täglich Kabinenreinigung

 

MSC-Rekorde auf hoher See

Rund 5800 Pizzen werden auf den zwölf MSC-Schiffen jeden Tag gebacken.

Die längste Wasserrutsche an Bord eines Kreuzfahrtschiffes auf der MSC Preziosa bietet Aufregung und Spaß: Vertigo ist 13 Meter hoch und 120 Meter lang.

Zu den bemerkenswertesten Gästen, die je an Bord eines MSC-Schiffes waren, zählt der kleine Selso. Anfang 2014 brachte die MSC Sinfonia den gestrandeten, 22 Monate alten und immerhin 200 Kilo schweren See-Elefanten zurück in seinen natürlichen Lebensraum vor der südafrikanischen Küste.

Die italienische Filmdiva Sophia Loren hat bislang zehn Schiffe der MSC-Flotte getauft. Damit zählt sie zu einer der gefragtesten Schiffspatinnen weltweit.